Ein Tischkicker für „Ahorn“ / Leos erfüllen Heimbewohnern einen Wunsch

Ein Tischkicker für „Ahorn“ / Leos erfüllen Heimbewohnern einen Wunsch

Leo Markus hatte die Initiative ergriffen: „Das mit dem Tischkicker machen wir jetzt!“ – Stabil sollte er sein, neu oder neuwertig … und dazu noch einigermaßen günstig. Unter der Woche hatte Markus ein passendes Spielgerät gefunden. In Hausen, etwa 25 km von Weil und 8 km vom Markus-Pflüger-Heim in Wiechs entfernt, hatte ihm eine Familie via Facebook ein entsprechendes Angebot unterbreitet. Am Samstagmorgen wurde ein Kleintransporter ausgeliehen und mit diesem ging’s nach Hausen. Im Handumdrehen war der Tischkicker verladen. Ein unerwartetes Problem stellte sich der Unternehmung im Pflegeheim kurzzeitig in den Weg: Zu breit für den Fahrstuhl! Na und? Markus und Andreas schleppten das Gerät eben von Hand in den vierten Stock. So konnten sie ein intensives Gefühl für dessen wahre Schwere entwickeln. Und um sich letztlich noch Zugang zur Station „Ahorn“ zu verschaffen, musste es noch für kurze Zeit gekippt werden, damit es durch die Eingangstür befördert werden konnte. Auch das war nur eine Kleinigkeit.

Jürgen & Co. waren gerade beim Mittagessen, als die Leos das monströse Geschenk am Speiseraum vorbeitrugen. – Klar, dass es nur wenige Minuten dauerte, bis der erste Showkampf durchgeführt werden konnte. Leo Andreas verlor gegen den offensichtlich etwas geübteren Cemal nach längerem Ringen mit 7 zu 10. Wetten, dass es hier irgendwann mal ein größeres Turnier mit Heimbewohnern und Leos geben wird!

Zurück