Erneuter Besuch im Tierpark “Lange Erle”

Erneuter Besuch im Tierpark “Lange Erle”

Am 7.September um 11:00 Uhr machten die Bewohner des Markus Pflüger Heim den Tierpark „Lange Erle“ unsicher. Den Sonntagvormittag haben wir zunächst passend zu dem Motto „ Das Leben ist ungewiss. Essen wir den Nachtisch zuerst.“ mit ein wenig Kuchen gestartet. Währenddessen wurde die Pfanne schon mal angeschaltet und nach und nach unsere Feinkost hineingeben. Zunächst wurden die Zwiebeln und die Zucchini in die Pfanne gegeben, worauf sich gleich der angenehme Geruch des Gemüses ausbreitete. Dazu wurden im Anschluss die Schupfnudeln hineingegeben, worauf Klöpfer und Wienerle folgten. Im Anschluss haben wir den Tag mit etwas Zwetschgen- und Zucchinikuchen mit Kaffee und Tee versüßen lassen. Nach Anmerkungen wie „Ich platze gleich“ wurde beschlossen, dass ein Spaziergang durch den Tierpark eine schöne Idee bei dem sonnigen Wetter wäre, während die Sonne uns mit ihrer Wärme umhüllte und man den Sommer zu spüren begann, genossen wir die gemeinsame Zeit und haben die Tiere in Ruhe beobachtet. Von Großtieren, wie Rothirsche und Poitou-Esel, bis zu kleinen Tiere wie Laubfrosch und Wanderratte haben wir vieles zu Gesicht bekommen. Leider waren die Tiere nicht immer sofort auffindbar, trotzdem hatte der Park eine große Auswahl zu bieten.

Wir hatten Glück und konnten einen Blick in den dort stattfindenden Markt werfen. Mit einer kleineren Reflektionsrunde haben wir diese Aktion gegen 15:30 Uhr ausklingen lassen und jeder ist mit den vielen Eindrücken des Tages nach Hause gebracht worden. Es war ein perfekter Abschluss des letzten Tages der Woche.

Zurück