Auch 2011 ein voller Erfolg – das Fest Miteinander

Auch 2011 ein voller Erfolg – das Fest Miteinander

Ein spaßiger Sonntagnachmittag, der Zirkus Papperlapp, ein tolles Bühnenprogramm, ein Teamparcours Junior – Senior und viele Menschen unterschiedlichsten Alters beim gemütlichen Zusammensein – wonach klingt das? Genau, nach dem alljährlichen Generationenfest Miteinander!

Nach dem Aufbau, der schon einige Stunden vor Beginn des eigentlichen Festes begonnen wurde, trudelten die ersten Besucher ein. Dieses Jahr waren wieder viele Besonderheiten dabei, etwa der Teamparcours: Bestehend aus zehn grundlegend verschiedenen Disziplinen, welche Geschicklichkeit, ein gutes Schätzungsvermögen und Teamarbeit in Kombination erforderten, absolvierten viele Festbesucher den Kurs. Bedingung war, dass der Altersunterschied für die beiden Teilnehmer in einem Team mindestens 30 Jahre betrug. Jung und Alt fanden sich also zusammen und versuchten, in jeder Disziplin ihr Bestes zu geben. Schön anzusehen war, dass sich nicht nur Eltern mit ihren Kindern, sondern auch sich gegenseitig fremde Menschen zu Teams verbanden und gemeinsam antraten. Und das war gar nicht so einfach, denn neben dem Schätzen von Gewicht und Wert eines mit Münzen gefüllten Glases gehörten auch Boccia, eine Seifenkistenfahrt, Ringe werfen und vieles anderes mit zu den Herausforderungen.

Doch das war noch lange nicht alles, was das Fest zu bieten hatte: so trat als einer der Höhepunkte der Zirkus Papperlapapp, welchen wir ebenfalls auf unserer Charterfeier Anfang diesen Jahres eingeladen hatten, mit einem neuen Bühnenprogramm und einer tollen Show auf. Im weiteren Programm traten u.a. der Chor der Rheinschule, eine Kindergruppe des Alevitischen Kulturvereins, das Friedlinger Kinder- und Jugendtheater sowie Adem Aydin (Beatbox) und Regina Schneider (Gesang und Tanz) vom Leo-Club auf. Für eine vielfältige Verpflegung sorgten das Internationale Frauencafé, der Förderverein des benachbarten Kindergartens, der Tafelladen, die Wärmestube, der Alevitische Kulturverein, das Team des Mehrgenerationenhauses sowie der Verein europäischer Rentner A.P.E. Auch war viel politische Prominenz vertreten, angefangen bei Bürgermeister Klaus Eberhardt, Sozialdezernentin Elke Zimmermann-Fiscella, Landtagsabgeordneter Josha Frey bis zum frischgebackenen Innenminister Rainer Stickelberger.

Dank des guten Wetters, welches nicht zu kalte und nicht zu heiße Temperaturen für uns bereithielt, konnten wir das Fest auf dem Gelände des Mehrgenerationenhauses in Friedlingen bis in den Abend hinein unter freiem Himmel genießen. Das Gewinnerteam des Teamparcours wurde dann am späten Abend von Lions-Club-Mitglied Gerhard Laux gekürt und durfte mit einem ordentlichen Gewinn (Zwei von der Sparkasse Markgräflerland gespendete Sparkonten mit 100-Euro-Guthaben) und guten Herzens nach Hause gehen. Des Weiteren wurden zwanzig Eintrittskarten für das Badeland Laguna sowie zahlreiche kleinere Gewinne an die nächstplatzierten Paare vergeben.

Das Schöne an diesem Teamparcours ist, dass man nicht alleine gegen die anderen spielt, sondern immer gemeinsam. Und das ist auch das Motto des Festes Miteinander. Auch wenn wir nach diesem langen Tag erschöpft nach Hause kamen, waren wir doch ebenso glücklich wie die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, denn was ist schöner, als strahlende Gesichter und zufriedene, friedlich feiernde Menschen zu erleben?

Zurück